Sonntag, 10. Dezember 2017

Blaue Stunde im Advent


Eine schöne Überraschung lag gestern Abend vor der Tür, als ich vom Adventskonzert samstags halb 4 in der Murnauer Kirche nach Haus gekommen bin.

So schnell hatte ich nicht mit dem Päckchen aus Schweden gerechnet. Vielen Dank noch einmal an Barbara für die Ausrichtung des HerbstHandarbeitsbingos und die schönen Dinge, die ich gewonnen habe ♥


Das Garn
ist kuschlig weich, hat tolle Farben
 und ich würde es am liebsten gleich anstricken
- aber zuviele Dinge wollen zuerst fertig gemacht werden. 
So wird es eine Weile bekuschelt werden.

Der hübsche Projektbeutel 
aus einem ganz feinen Stoff fühlt sich ebenfalls sehr angenehm
an und wird ganz schnell zum Einsatz kommen. 

Die Schokolade ist so schön eingepackt,
dass es fast schade war, sie schon aufzureissen
- sie schmeckt superlecker. 

Gespannt bin ich auf das, 
was im Frühjahr aus dem Samentütchen wachsen wird, 
ich hoffe, ich bekomme von Barbara noch einen Tipp, 
wann und wie am besten zu säen ist.

Wunderschön auch die Karte,
die Barbara selbst fotografiert hat.
 

Schade, dass das Sammeln der Sonntagsfreuden aufgegeben wurde, 
denn dieses schöne blaue Packerl 
ist meine Sonntagsfreude an diesem 2. Adventswochenende.


Sonntag, 3. Dezember 2017

Advent, Advent ...

... ein Lichtlein brennt :-))

Alle Jahre wieder zeigen wir bei Lottas Sonntagsprojekt "Bunt ist die Welt" unsere Adventskränze oder Adventsgestecke und immer gibt es wunderschöne Dinge zu sehen. Mein Adventskranz sieht tatsächlich fast aus, wie der vom letzten Jahr - ich wusste es aber wirklich nicht mehr, welche Schleife und Deko ich verwendet hatte.


Wenn der Advent wieder länger ist, werde ich ganz bestimmt auch irgendwann wieder einen Kranz oder ein Gesteck mit vier Kerzen haben, aber momentan bin ich mit meiner einen Kerze ganz glücklich.
 
Auch nicht neu ist mein Birkenstämmchen mit den vier Teelichtern, vor über zehn Jahren hat mein Großer das im Werkunterrricht gebastelt. Die Engelschar hatte sich letztes Jahr auch da versammelt - ich häng halt an (meinen) Traditionen.



Ich wünsche Euch allen eine schöne Adventzeit,
wenig Hektik und in dem ganzen Vorweihnachtsrummel 
Zeit für das, was Euch gut tut.





Sonntag, 26. November 2017

Handarbeitsbingo - Finaaaaale :-))

und ich hab' dieses Jahr wirklich einiges geschafft:



Angefangen habe ich mit einem Paar Socken und konnte drei Kreuzchen machen:

Socken stricken, Zopfmuster stricken und 
etwas für einen lieben Menschen machen

denn die Socken wurden an eine liebe Bekannte verschenkt


Zwischendurch habe ich

bei heißer Schokolade gehandarbeitet
 (die Socken sind noch in Arbeit)


Normalerweise gehe ich einmal im Monat zum Literarischen Strickabend,
im Oktober/November war dann wieder einmal ein Strickkurs,

mit anderen gemeinam kreativ sein
macht immer viel Spaß, auch wenn's mal schwierig wird und 
viel geribbelt werden muss ...
(auch dieses Projekt dümpelt noch vor sich hin)

  
Etwas für die Wohnung handarbeiten
und Reste verarbeiten
konnte ich mit dem Projekt Balkon- oder Küchen-Tischdecke erledigen,
aus den Resten entstanden Zirbensäckchen


Am Martinstag 
habe ich mit ungewöhnlichem Material etwas gehäkelt
es entstanden Duschschwämme für den Christkindlmarktstand
der Kath. Frauengemeinschaft am 1. Adventssonntag,
das Creative Bubble Garn ist ein bisserl gewöhnungsbedürftig,
aber es macht auch Spaß

  
Ein Ufo beenden, etwas für sich selbst machen,
etwas Nebelgraues handarbeiten
trifft für meinen Match&Move zu, der wirklich ewig im Strickkorb zugebracht hat.
Dank dem Handarbeitsbingo ist er nun eeeeeendlich fertig geworden.
Das graue Garn heißt eigentlich Rabe, aber ich finde es durchaus nebelgrau,
was meint Ihr?


 Und zu guter Letzt habe ich heute ein Weihnachtsgeschenk für eine Freundin abgenadelt,
es sind Stulpen mit einem Daumenspickel und ich hoffe,
sie zählen zur  Kategorie Handschuhe stricken,
an den Winter denken  trifft auf jeden Fall zu.
 


Dann hätte ich - mit den Handschuhen - tatsächlich 2 Bingoreihen voll bekommen. 
Wenn nur eine Reihe zählt, bin ich aber auch nicht traurig,
ich hatte auf jeden Fall ziemlich viel Motivation und Spaß bei der Aktion.

Danke an Barbara für die Idee, den Aufwand,
die bereitgestellten Preise und die Verlosung.
 
  

Sonntag, 15. Oktober 2017

Herbstliche Impressionen

habe ich heute mitgebracht. Ich war mit dem Erstgeborenen auf meiner Lieblingsherbststrecke von Seeshaupt nach Berndried - Höhenried und wieder zurück unterwegs. Leider hat meine Kamera unterwegs den Dienst versagt, die Smartphone-Bilder werden farblich leider nicht so schön. Und natürlich gibt es immer viel mehr Bilder, wenn ich alleine unterwegs bin :-))).

Aber ich bin ja nicht nur zum knipsen sondern hauptsächlich zum Sonne und Energie tanken unterwegs gewesen. Ich liebe diesen Weg und auch dem Sohn hat's gefallen. Er hat ein neues Auto und die Freundin war heute anderweitig unterwegs, da hat er gerne mit mir den Ausflug gemacht. Mutter-Sohn-Tage gibt's nicht mehr viele und drum hab ich diesen sehr genossen.


 







 

 Als wir gegen 16.15 Uhr nach 16 km wieder am Auto ankamen, zeigte das Thermometer 27 Grad Außentemperatur - nach dem kalten September und Monatsanfang ein geschenkter Tag.

Viel mehr Bilder vom Lieblingsweg gibt es in 2016,
aber wundert Euch nicht, wenn es ähnliche Motive zu sehen gibt :-)).

Die heutigen Herbstimpressionen gehen zu Lottas Fotoprojekt

Sonntag, 8. Oktober 2017

Rot ist die Welt ...

... bei mir nicht so unbedingt, wenn Rot dann ein pinkiges Rot, Weinrot oder orangefarben, daher hab ich mich ein bisserl auf die Suche nach rotem gemacht, und bin bei meinen Urlaubsbildern und im Gemüsefach des Kühlschranks fündig geworden


Ich habe festgestellt, dass ich nur ganz selten "richtig" rotes fotografiere, ganz wenig rote Blumen sind auf meinen Bildern, so gut wie keine rote Wolle gibt's bei mir, keine roten Dekoartikel und was meine vielen Pläne angeht, nicht mal einen richtigen roten Faden - aber das macht nichts, schließlich ist die Welt bunt :-)))

Nach Rot wird heute bei Lottas Fotoprojekt "Bunt ist die Welt" gefragt.