Sonntag, 6. August 2017

Meine Sonntagsfreude

Ich freu mich fast jeden Tag wie ein kleiner König über meine Tomatenernte



und auch nach über einem Jahr immer noch darüber,
dass ich einen Balkon habe, den ich ganz viel nutzen kann


bisher brauchte ich südseitig keinen Sonnenschirm, 
die Sonne steht noch so hoch, dass das Vordach Schutz bietet.

Heute macht der Sommer eine Pause,
da braucht's eher Fleece und warme Socken,
auch wenn's draußen grau ist, 
tut mir die Abkühlung nach den sehr schwül-heißen Tagen gut.

Ein Blick auf meine Blumenkästen zeigt,
dass auch die Cosmeen noch zum Blühen kommen werden,
(lässt sich nicht so gut einfangen)
gießen brauche ich heute nicht, 
der heftige Regen der vergangenen Nacht hat mir
zusammen mit einigen Windböen die Arbeit abgenommen.


Montag, 31. Juli 2017

Sommerzeit - Theaterzeit Teil 2

Bei Lotta und ihrem Projekt "Bunt ist die Welt" 
ist den ganzen Juli Sommerzeit,
da will ich noch ganz schnell meine letzten beiden Events hinbringen. 

Seit Jahren bekomme ich von meiner Freundin Agnes
zum Geburtstag einen Theaterabend geschenkt,
diesmal hatte ich mir die Geierwally in Oberammergau ausgesucht,
und wir haben schon Anfang Januar die Tickets gekauft.

Bei dem vielen schlechten Wetter in letzter Zeit
war ich erstmal garnicht so motiviert,
aber am letzen Donnerstag hatten wir wirklich Glück,
das im Geburtstagsgeschenk eingeschlossene Abendessen
konnten wir schon bei Abendsonne auf der Lokalterrasse genießen
und auf den überdachten Sitzplätzen in einer Hackschnitzelhalle
haben wir trocken und auch warm gesessen.


Mein Blick auf die Bühne,
fotografieren ist ja eigentlich nicht erlaubt.
Wer mehr sehen mag, ein Ausschnitt aus der Abendschau des BR Klick
Ich bin ganz unvoreingenommen in das Stück gegangen,
hatte vorher keinen der etlichen Filme und auch kein Theaterstück gesehen
und es hat mir sehr gut gefallen. Toll gespielt, guter Witz und auch Tragik,
Situationen "fast wia im richtigen Leben" - ein super Abend!

* * *

Gestern nun zum Abschluß des intensiven Kultur-Juli
das Geburtstagsgeschenk von meinem Erstgeborenen und seiner Freundin
(ihr Vater und der Bruder spielen mit)
eine Freilichtaufführung des Partenkirchner Bauerntheaters.
Gespielt wurde "Die Trutzige" von Ludwig Anzengruber


Mein Bonus beim Wettergott war aufgebraucht,
so haben meine Freundin Susanne und ich mit vielen anderen
 bei leichtem Gewitter und starkem Regen
gut eine Stunde auf unseren Bierzeltbänken ausgeharrt,
bis mit einer guten Viertelstunde Verspätung das Spiel angefangen hat.
Die Wetterapp des Spielleiters hatte Recht - geregnet hat es dann nicht mehr.

Leider konnte ich nicht mal vom Bühnenbild ein Foto machen,
vielleicht fahre ich nach Feierabend einmal hin und hole das nach.

Auch gestern ein toll gespieltes Theater,
viele Akteure, Musik, Tanz - ein wirklich gelungenes Stück!

 Nun ist er gar, der Kultur-Juli
mit den vielen tollen Events, die ich besuchen durfte.
Danke an alle, die mich beschenkt und begleitet haben ♥












Sonntag, 30. Juli 2017

Sommerzeit - Konzert- und Theaterzeit

Bei Lotta und ihrem Projekt "Bunt ist die Welt" 
ist den ganzen Juli Sommerzeit,
da bin ich heute noch einmal dabei,
mit einem Rückblick
auf meinen sehr bewegten Konzert- und Theater-Juli
(ich kann aber garnicht unbedingt was dafür ...)

Los ging es am 1. Freitag im Juli mit einem Konzert von
im Musikpavillon im Heimatdörfchen.
Die Tickets hatte ich dem Erstgeborenen und seiner Freundin
zu Weihnachten geschenkt und mir auch :-)))
 
 

Gleich beim ersten Stück, dem berühmten Trompetenecho, mit dem schon der Großvater des symphatischen jungen Musikanten ganze Säle begeistert hat, war die Stimmung super.
Die Kapelles Slavko Avsenik hatte vor 50 Jahren den Musikpavillon eingeweiht.
Ein toller Abend!

* * *

Die Woche drauf wurde es kulturell schon schwieriger -
mit meinen Freundinnen Susanne und Angelika, Angelikas Sohn
und meiner lieben Kollegin Leni, die knappe zwei Stunden vor Abfahrt
für jemand eingesprungen war ging's zu 
Nachdem wir letztes Jahr dort schon Nabucco gehört hatten,
haben wir uns an den Wagner getraut und sind nicht enttäuscht worden.
 Es war überwältigend, mit wie wenig Farben und Bühnenbild
so tolle Eindrücke und Emotionen vermittelt werden können.
Und das Orchester aus Musikstudenten und der Passionschor (alles Laien)
zusammen mit den Solisten - einfach grandios. 



Christian Stückl (wie gewohnt in Jeans, Hemd und gestricktem Janker)
 holt zum Schlußapplaus auch immer das Orchester auf die Bühne
(vor lauter Beifallklatschen konnte ich nicht mehr knipsen),
diesmal brachten die Musiker teilweise die Instrumente mit
und alle - Chor, Orchester und Publikum - sang für den Dirigenten
"Happy Birthday"

* * *

Noch nicht genug Events, hatte ich bei einer fb-Verlosung mitgemacht
und tatsächlich zwei Karten für ein Konzert der Gruppe "Blechschaden"
in Wolfratshausen gewonnen. Nicht grad um's Eck,
aber auf jedenfall Wert, die Fahrt zu machen.
So hatten der Erstgeborene (keine meiner Freundinnen steht auf Blasmusik)
und ich letzte Woche Sonntag einen tollen Abend





 

Es war das letzte Konzert des Fluss Festivals,
so gab es vorher kurze Ansprachen und Ehrungen für die Ehrenamtlichen,
nach den Zugaben kamen alle Ehrenamtlichen zu einem Sirtaki auf die Bühne,
das Publikum war voll begeistert und zum allerletzten Schluß
haben wir alle voll begeistert YMCA gesungen.
Ein super Abend - tolle Musik, lustiges Drumrum von Bob Ross und seinen Mannen
(mein Sohn kann so herrlich über uralte Witze lachen ...)
und auch mal Zeit für Mutter-Sohn-Gespräche.

* * *

Teil 2 folgt in Kürze :-)))



 

 

 

 


Donnerstag, 20. Juli 2017

Balkonien


Bei mir fehlt genetisch der "grüne Daumen", daher gibt es auf meinem Balkon nicht wirklich viel zu bewundern. Ein bisserl grün und wenige Blüten auf dem Wohnzimmerbalkon - Südseite


 Aber ich bin schon ein bisserl stolz, dass aus zwei so kleinen Pflanzerln


eine recht üppige Tomatenernte werden kann
morgen geht's los, auch wenn's erst nur eine ist :-))


Und weil heut' Donnerstag ist, 
bringe ich meine Tomaten zum Naturdonnerstag bei Ghislana

Sonntag, 16. Juli 2017

Sommerzeit - Ausflugszeit


Gestern war ich in der Allianz-Arena - wer mich als bekennenden Anti-FC Bayern München Fan kennt, muss darüber bestimmt lachen 😃

Die Bundeswehr bietet für Angehörige der Soldaten im Auslandseinsatz über ihre Betreuungsstellen Veranstaltungen an, da hab ich mich angeschlossen. Beginn war in der Kaserne mit Infos und Bildern aus dem Eisatz, sogar ein Foto vom Soldatenkind mit Grüßen an seine Mama (vielen Dank unbekannterweise an den Spieß für diese liebe Idee) wurde gezeigt, da hatte die Mama ein bisschen Wasser in den Augen. Nach dem Infoteil bekamen wir ein Soldaten-Lunchpaket und los ging's mit dem Bus nach München.




200 Quadratmeter hat so eine Anzeigentafel - wow ...

 

Wos ned ois gibt: Rasensolarium (gibt es für den kompletten Platz)
 

Die Kabinen frisch geputzt -
die hübschen Bilder sind für die Fans und Nicht-Fans
lt. der Führerin wissen die Burschen, welches ihr Spind ist *ggg*


 

Blick aus dem Spielertunnel auf die Trainer- und Ersatzbank 
 

 Impressionen aus der Erlebniswelt




sehr fortschrittlich, würd mich interessieren, ob's so genutzt wird  





Ein schöner Tag war's 
mit vielen Eindrücken, Infos und interessanten Gesprächen. 
Wir waren aber zwischenzeitlich doch ziemlich sprachlos,
in welchen Dimensionen da mit Geld umgegangen wird ...



Bei Lotta und ihrem Projekt "Bunt ist die Welt" 
ist den ganzen Juli Sommerzeit,
da bin ich gerne wieder dabei.